Fels nimmt 12 neue Azubis in Empfang

Auch dieses Jahr hat Fels reichlich Verstärkung an den Standorten Verwaltung
Goslar (3), Kalkwerk Rübeland (7) und Kalkwerk Rüdersdorf (2) bekommen. In den Ausbildungsberufen Industriekaufleute, Bachelor BWL, Industriemechaniker/in, Elektroniker/in für Betriebstechnik sowie Maschinen- und Anlagenführer/in starten unsere 12 Neuzugänge in einen wichtigen neuen Abschnitt ihres Lebens.

Die Rübeländer Auszubildenden vor einem CAT 771D SKW (links) und die neuen kaufmännischen Auszubildenden sowie der Bachelor of Arts mit ihrer Ausbilderin Martina Aßmann am ersten Ausbildungstag (rechts).

 

Nach den ersten Tagen bei Fels schilderten einige der neuen Azubis ihre Erlebnisse und Eindrücke.

Lea (Azubi Industriekauffrau):
"Die ersten Tage hatten wir eine ganze Menge Schulungen, doch langweilig war das auf keinen Fall. Ich habe bei allen Schulungen zu spüren bekommen, dass jeder Mitarbeiter seinen Beruf liebt und darin aufgeht.
Schnell habe ich gemerkt, hier werde ich eine tolle Ausbildung haben und freue mich jetzt auf die kommende Zeit.“

Eddy (Azubi Industriekaufmann):
"Durch den Rundgang in der Verwaltung und das Kennenlernen der einzelnen Abteilungen sowie der Geschäftsführung konnte man schnell erste Kontakte knüpfen und bekam Einblicke in das familiäre Arbeitsklima.“

Sebastian (Bachelorand BWL):
"Was mich beeindruckt hat war, dass sich unser CEO beim Sommerfest persönlich die Zeit genommen hat, mit uns über unseren Ausbildungsstart zu sprechen. Ich gehe heute mit einem durchweg positiven Gefühl nach Hause und freue mich auf meine Zukunft bei Fels.“

Julian (Azubi Elektroniker für Betriebstechnik):
"Fühle mich sehr wohl, durch die sehr netten Leute hier im AVO Ausbildungszentrum bekommt man schnell die praktischen Aspekte unseres Berufes gelehrt. Außerdem sind die anderen Azubis aus den vielen anderen Firmen super nett. Freue mich schon auf die weitere Zeit hier und in den Betrieben."

Christopher (Azubi Elektroniker für Betriebstechnik):
"Am besten gefällt mir das arbeitsfreundliche Klima und die Tatkräftigkeit, mit der jeder seine Arbeit verrichtet."

Diese positiven Eindrücke zu hören freut uns natürlich sehr und wir wünschen allen neuen Auszubildenden einen guten Start. Es wird wieder interessant, die persönlichen sowie beruflichen Entwicklungen mitzuverfolgen und mitzugestalten - wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit Euch!