Bauprodukteverordnung

Bauproduktenverordnung

Seit 01. Juli 2013 ist die neue Bauprodukte-Verordnung (EU) Nr. 305/2011 vollständig in Kraft gesetzt. Für Bauprodukte, die harmonisierten europäischen Normen unterliegen, gelten verbindlich neue Regelungen zum Inverkehrbringen und zur Angabe ihrer Leistungen. Die Hersteller stellen ihren Kunden nun Leistungserklärungen zur Verfügung und die Produkte tragen neue CE-Kennzeichnungen.

Die Bauprodukte-Verordnung betrifft folgende Fels Produkte, die zu Bauzwecken angewendet werden: Weißfeinkalke und Kalkhydrate, Kalkstein- und HOS-Körnungen, Trockenmörtel.

Jedes Fels Produkt ist durch eine eindeutige Artikelnummer gekennzeichnet, welche die Identifikation und Rückverfolgbarkeit gewährleistet, und die auf dem Lieferschein angegeben ist.

Die CE-Kennzeichnung, durch die Fels die übereinstimmung des betreffenden Bauprodukts mit der in der Leistungserklärung angegebenen Leistung dokumentiert, ist bei verpackter Ware auf der Verpackung aufgedruckt. Ansonsten finden Sie die aktuellen CE-Kennzeichnungen auf der Rückseite des Lieferscheins.

Bestandteil jeder CE-Kennzeichnung eines Bauprodukts ist die Referenznummer der produkt-spezifischen Leistungserklärung. Diese Referenznummern beginnen für Fels Produkte stets mit „LE_“ und befinden sich in der jeweiligen Leistungserklärung direkt unterhalb der Titelzeile. Auf dem Lieferschein finden Sie die Referenznummer der Leistungserklärung auf der Vorderseite, unterhalb der Artikelnummer.

Leistungserklärungen werden neu erstellt, wenn sich Leistungen des Produkts oder die harmonisierten Normen ändern. Alle Leistungserklärungen und die zugrunde liegende technische Dokumentation werden bei Fels archiviert, um der Aufbewahrungspflicht von mindestens 10 Jahren nachzukommen.

Hier können Sie die für Ihr Fels Bauprodukt zutreffende Leistungserklärung anhand der Referenznummer „LE_...“ aufsuchen und als pdf-Dokument herunterladen.