Fels Kalkmilch

Fels Kalkmilch

Fels Kalkmilch ist eine alkalische Suspension aus Calciumdihydroxid in Wasser zur wirksamen und nachhaltigen Hygienisierung von Stallungen sowie zum Weißen von Tierställen. Aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung ist Fels Kalkmilch besonders für Bio-Betriebe geeignet.

Anwendungsbereich

Zum Weißen von Tierställen durch pneumatisches Versprühen oder Streichen bei Geflügel, Milchvieh, Rind, Schwein, Schaf und Ziegen. Zur Hygienisierung und bioziden Anwendung. Mit einfacher Fördertechnik kann Fels Kalkmilch je nach Bedarf an den verschiedensten Prozesspunkten zudosiert werden. Bei Bedarf kann Fels Kalkmilch auch mit einfachen Mitteln aus Fels Weißkalkhydrat hergestellt werden.

Wirkungsprinzip

Lang anhaltende Hygiene auf natürliche Weise

  • Alkalisch biozide Wirkung (pH > 12)
  • Durch flächendeckende Anwendung über Wochen anhaltende Keimreduzierung und Milbenbelastung (bis Faktor 10-6) im gesamten Stall
  • Steigerung des Wohlbefindens durch den Aufhellungseffekt
  • Luftreinigungseffekt beim Versprühen der Kalkmilch / Verbesserung des Raumklimas

Praxistests haben gezeigt, dass mit Kalkmilch länger anhaltende hygienische Verhältnisse vorherrschen als bei Anwendung anderer Desinfektionsmethoden.

Weitere Vorteile

  • Keimreduzierung, Aufhellung, Wohlbefinden, pH-Anhebung
  • Hygienewirkung gegenüber Bakterien: Staphylococcus, Enterococcus, Pseudomonas, Proteus
  • Gebrauchsfertig lieferbar
  • Hohe chemische Reinheit (Ca(OH)2 > 90 %)
  • Leichte Handhabung
  • Einsparung vielfacher Desinfektionsmaßnahmen und Medikamenten

Hinweis

Fels Kalkmilch ist bedarfsabhängig im IBC-Kleingebinde ab 1000 kg oder in Tanklastzügen mit den Feststoffgehalten 20 %, 30 % oder sedimentations -optimiert mit 45 % lieferbar. (= Maximale Wirtschaftlichkeit durch Minimierung der Transportkosten der sedimentationsoptimierten Kalkmilch.)

Fels Kalkmilch ist ein Biozid-Produkt nach EG-Biozid-Richtlinie (98/8/EG) Registriernummer nach ChemBiozidMeldeV: N-51476 (Produktart 3: Produkte für die Hygiene im Veterinärbereich). Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

 

Gefahreneinstufung

  1. Reizwirkung auf die Haut Kat. 2
  2. Schwere Augenschädigung Kat. 1
  3. Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition) Kat. 3