Zukunftstag 2019

Am 28.03. fand der alljährliche bundesweite Zukunftstag statt. Kinder und Jugendliche haben die tolle Gelegenheit für einen Tag in das Berufsleben hineinzuschnuppern. Natürlich beteiligt sich auch Fels Jahr für Jahr gerne an dieser Aktion.

Im Werk Rüdersdorf durften Schülerinnen und Schüler einen Tag im Labor bei der Qualitätssicherung nicht nur über die Schulter schauen, sondern selbst verschiedene Versuche durchführen. Nach einer kurzen persönlichen Begrüßung wurden zwei Gruppen gebildet und es ging gleich los mit praktischen Übungen. Mit Hilfe der Titration und der Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) wurde eine vollständige chemische Analyse von Kalk durchgeführt. Bei der Titration wird eine Kalkprobe in Salzsäure gekocht, um die Reinheit des Kalks bzw. den CaO-Gehalt zu bestimmt. Die Bestimmung der Nebenbestandteile im Kalk, wie z. B. Eisen oder Magnesium, wird mithilfe der RFA durchgeführt. Dabei wird die Probe mit Röntgenstrahlen beschossen. Titration und RFA können genauso auch zur Analyse des Kalksteins eingesetzt werden. Nach dem Mittag wurde ein kleines Quiz veranstaltet, bei dem die Nachwuchslaboranten ihr Wissen unter Beweis stellen konnten. Es zeigte sich, dass sie am Vormittag voll bei der Sache waren – die Quizfragen wurden nämlich sehr gut beantwortet. Zum Abschluss gab es unter der Leitung von Frau Brunne noch eine Betriebsführung.  Voller neuer Eindrücke, wie ein Kalkwerk funktioniert, ging es dann in den Feierabend.

Zukunftstag im Labor Rüdersdorf

Auch an unseren anderen Standorten nutzten Schüler die Chance einen Tag bei Fels zu verbringen. So konnte sich die Lehrwerkstatt in Rübeland sowie das Labor und der Tagebau im Kalten Tal über junge und interessierte Besucher freuen.

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere ja daran, wie schön und spannend dieser Tag bei Fels war, wenn es darum geht sich in ein paar Jahren um eine Ausbildungsstelle zu bewerben – wir würden uns freuen!